Erklärung zur Barrierefreiheit

Der Wasserbeschaffungsverband Rumohr, kurz WBV Rumohr genannt, ist bemüht, seine Webseite und mobilen Anwendungen im Einklang mit § 11 Absatz 1 Landesbehindertengleichstellungsgesetz (LBGG) sowie den Anforderungen der Barrierefreiheit gemäß § 13 Absatz J LBGG barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für https://www.wbv-rumohr.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website/mobile Anwendung ist teilweise mit § 13 Absatz 3 LBGG vereinbar.

Nicht barrierefreie Bereiche

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind nicht barrierefrei:

  • Gebärdenvideo & Seite in leichter Sprache sind nicht vorhanden.
  • PDF-Dateien sind aktuell noch nicht barrierefrei gestaltet.
  • Es besteht eine teilweise fehlerhafte Syntax.
  • Die Tastaturnavigation im Hauptmenü ist nur eingeschränkt möglich
  • Der Tastastur-Focus ist nicht immer deutlich erkennbar.
  • Eingeblendete Inhalte sind nicht ohne Maus bedienbar.
  • Auf einigen Seiten gibt es eine abweichende Reihenfolge bei der Tastaturbedienung.
  • Kontraste im Menü und von Texten entsprechen nicht durchgehend den Anforderungen.
  • Die Einhaltung der Überschriften-Hierarchie wird nicht auf allen Seiten gewährleistet.
  • Es werden nicht durchgängig für alle Bedienelemente Alt-Attribute angeboten.
  • Link-Texte sind teilweise nicht aussagekräftig und Links nicht ohne Farbe nutzbar.
  • Auf mehreren Seiten sind teilweise leere <p>-Elemente oder leere Listen- Elemente vorhanden.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 26.03.2024 erstellt.

Die Aussagen bezüglich der Vereinbarkeit mit den Barrierefreiheitsanforderungen in dieser Erklärung beruhen auf einer Selbstbewertung, die im März 2024 vorgenom- men wurde.

Feedback und Kontaktangaben

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder lnformationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für lhr Feedback sowie alle weiteren lnformationen sprechen Sie unsere verantwortlichen Kontaktpersonen unter

Amt Bordesholm
für den Wasserbeschaffungsverband Rumohr
Mühlenstraße 7
24582 Bordesholm

Telefon 04322 695 168
E-Mail: amt@bordesholm.de

an.

Beschwerdeverfahren

Wenn auch nach lhrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, können Sie sich an die Beschwerdestelle des Landes Schleswig-Holstein gemäß Landesbehindertengleichstellungsgesetz (LBGG) wenden. Die Beschwerdestelle hat die Aufgabe, Konflikte zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen in Schleswig-Holstein zu lösen. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Beschwerdestelle gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für ein Problem zu finden. Das Beschwerdeverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Auf der Internetseite der Beschwerdestelle finden Sie alle lnformationen zum Beschwerdeverfahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Beschwerdeverfahren abläuft. Sie erreichen die Beschwerdestelle unter folgender Adresse: Sie erreichen die Beschwerdestelle unter folgender Adresse:

Beschwerdestelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung

Büroanschrift:
Karolinenweg 1
24105 Kiel

Postanschrift:
Postfach 7121
24171 Kiel

Telefon: +49 431 988 1620

E-Mail: bbit@Landtag.Itsh.de

Störung Menü