Der Wasserbeschaffungsverband Rumohr

Der Wasserbeschaffungsverband Rumohr wurde zur Versorgung des ländlichen Raumes mit Trink- und Betriebswasser am 31.01.1968 gegründet. Heute gehören zum Versorgungsgebiet des WBV Rumohr die Gemeinden Blumenthal, Grevenkrug, Hoffeld, Mielkendorf, Mühbrook, Rodenbek, Rumohr, Sören, Schmalstede und Schönbek. Die Einwohner sowie gewerbliche und landwirtschaftliche Betriebe dieser Mitgliedsgemeinden, aber auch weitere Abnehmer aus den Gemeinden Achterwehr, Flintbek Sprengerteich, Langwedel und Schierensee als besondere Vertragspartner werden vom WBV mit Trink- und Brauchwasser versorgt.

Das Wasser wird aus drei ca. 60 m tiefen Brunnen gefördert, die sich auf dem Betriebsgrundstück in Rumohr befinden. Das Wasser wird mit günstigem Nachtstrom zum Hochbehälter in Blumenthal mit einem Fassungsvermögen von 1.536 m³ gefördert und fließt dort im freien Gefälle zu unseren Abnehmern. Das Fassungsvermögen des Hochbehälters reicht aus, um (abgesehen von Spitzenabnahmen) das Verbandsgebiet auf diese Weise täglich zu versorgen. Der Hochbehälter trägt somit entscheidend zu dem günstigen Wasserpreis des WBV bei. Zur Verbesserung der Druckverhältnisse wurden in den Gemeinden Blumenthal, Hoffeld und Sören Druckerhöhungsanlagen installiert.

Die Versorgungssicherheit bei Leitungsschäden ist durch Not-Verbundleitungen mit den Versorgungsbetrieben Bordesholm GmbH, den Stadtwerken Kiel und den Stadtwerken Neumünster gegeben.

Störung Menü